Update Kasse 2020 - Anforderungen an Kassendaten, TSE & Co.

Sie führen ein Unternehmen in dem viel mit Bargeld bezahlt wird?
Dann haben Sie sicherlich auch eine Kasse – sei es eine offene Ladenkasse, Registrierkasse oder  ein hochmodernes PC-Kassensystem.
Aus rein steuerlicher Sicht stellt Ihre Kasse für das Finanzamt einen sehr interessanten Punkt Ihres gesamten Unternehmens dar, da dort alle Bareinnahmen erfasst werden. Bereits kleine Fehler in den umfangreichen Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten können erhebliche Folgen (Hinzuschätzungen) haben. Und da das Finanzamt sehr an seinen Steuereinnahmen und somit auch automatisch an Ihren baren Geschäftserlösen interessiert ist, hat es neue Möglichkeiten entwickelt, damit auch wirklich kein Cent verlorengeht.
Sie sehen: Dem Finanzamt liegt Ihre Kasse sehr am Herzen!
Und um sicherzugehen, dass mit Ihrer Kassenbuchführung auch wirklich alles in bester Ordnung ist, möchte Sie das Finanzamt nun auch noch gerne, ohne jegliche Vorankündigung, besuchen. Das „Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen“ erlaubt der Finanzverwaltung intensive Kontrollmöglichkeiten bei Bargeschäften und Zugriff auf Ihre Kassenunterlagen. Ab 2020 müssen Kassensysteme zudem mit einer zertifizierten „Technischen Sicherheitseinrichtung“ (TSE) ausgestattet sein.
 
Damit gehen viele Fragen einher: Welche Kassensysteme gibt es? Welche Anforderungen werden an die Kassenführung gestellt? Was darf der Prüfer während einer solchen Nachschau verlangen und was nicht? Welche Aufbewahrungsvorschriften insbesondere auch durch die Einführung einer „Technischen Sicherheitseinrichtung“ ab 2020 bestehen und wie können Kassendaten archiviert werden? Wie kann ich mein Personal unterweisen?
Diese und weitere Fragen werden in unserem kostenlosen Fachvortrag  „Gesetzliche Grundlagen: Kassensysteme & Kassennachschau" im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Management-Werkstatt beantwortet.


Veranstaltungsort:
Handwerkskammer Münster in der Emscher-Lippe-Region, Vom-Stein-Str. 34, 45894 Gelsenkirchen


Referent: 
Christian Goede-Diedering, Dipl. Jurist (Univ.), Mitarbeiter der DATEV eG

 

Kontakt und Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis drei Werktage vor dem Termin an. Nutzen Sie dazu unser Online-Anmeldeformular (Homepage Handwerkskammer Münster) oder wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an:

 

Edina Sehic
0209/38077-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Veranstalter:

 handwerkskammer münster

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit Dienstag, 25 Februar 2020 17:00
Termin-Ende Dienstag, 25 Februar 2020 19:00
Stichtag, Anmeldungsende Donnerstag, 20 Februar 2020
Ort Gelsenkirchen - Handwerkskammer in der Emscher-Lippe-Region

Venue Information - Gelsenkirchen - Handwerkskammer in der Emscher-Lippe-Region

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.