Hoch

Beratungsförderung

 

Mittelstand.innovativ! Innovationsgutschein Digitalisierung (MIWF NRW)

Die fortschreitende Digitalisierung stellt insbesondere KMU vor große Herausforderungen. Neue Geschäftsmodelle bzw. andere Produktions- und Wertschöpfungsprozesse werden erforderlich. Lösungsprobleme im Bereich IT-Sicherheit stellen sich häufig als Investitionshemmnis für KMU heraus. Mit dem Innovationsgutschein Digitalisierung soll daher das Ziel verfolgt werden, KMU in Kooperation mit Forschungseinrichtungen und anderen Kompetenzträgern zu unterstützen, unternehmerische Potenziale durch die Digitalisierung zu erkennen und diese im Unternehmen zu realisieren, respektive ihre IT-Systeme sicher zu gestalten bzw. anzupassen. So sollen KMU insgesamt befähigt werden, den Weg u. a. hin zu einer „Industrie 4.0“ zu beschreiten.

Fördergegenstand: Beratungsleistungen
Berechtigte: KMU in NRW
Link zum Förderprogramm: https://www.ptj.de/innovationsgutschein-digitalisierung

 

Potentialberatung MAGS NRW

Die Potentialberatung soll Unternehmen und Beschäftigte dabei unterstützen, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung zukunftsorientiert zu sichern und auszubauen. Mit Hilfe externer Beratungskompetenz und unter Beteiligung der Beschäftigten sollen die Potentiale des Unternehmens ermittelt und darauf aufbauend die Umsetzung notwendiger Veränderungsschritte in die Praxis begleitet werden. Die Förderung erfolgt mit finanzieller Unterstützung durch das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds. Zielgruppe sind Unternehmen als natürliche und juristische Person sowie als Personengesellschaften mit Arbeitsstätte in Nord­rhein-West­falen und mindestens 1 Beschäftigten. Zu den Beschäftigten zählen unter anderem Teilzeitkräfte und geringfügig Beschäftigte.

Fördergegenstand: Beratungsleistungen
Berechtigte: alle Unternehmen aus NRW
Link zum Förderprogramm: https://www.hwk-muenster.de/de/betriebsfuehrung/betriebswirtschaft/beratungsfoerderung

 

UnternehehmensWert: Mensch Plus BMAS

Die Arbeitswelt der Zukunft wird bunter, schneller, vielfältiger. Der wichtigste Treiber all dieser Entwicklungen ist die Digitalisierung. Die digitale Transformation ist in Deutschland angekommen und ist dabei mehr als nur ein Trend. Sie ist Treiber für Innovationen und betrifft die Arbeitsweisen in einem Handwerksbetrieb, der seine Schichtplanung per App kommuniziert, ebenso wie das spezialisierte IT-Unternehmen, das stetig auf die technischen Neuerungen reagieren muss.

Fördergegenstand: Beratungsleistungen
Berechtigte: KMU mit < 250 Mitarbeiter und < 50 Mio. € Jahresumsatz oder < 43 Mio. € Jahresbilanzsumme, die mindestens 2 Jahre bestehen
Link zum Förderprogramm: https://www.unternehmens-wert-mensch.de/uwm-plus/uebersicht/

 

Förderung unternehmerischen Know-hows (BMWi)

Das neue Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ fasst die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung“, „Gründercoaching Deutschland“, „Turn-Around-Beratung“ und „Runder Tisch“ zusammen. Zuständig für die Umsetzung des Programms ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert.

Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind. Beratungen vor einer Gründung können nicht mit diesem Programm bezuschusst werden. Die Bundesländer bieten jedoch Zuschüsse zu den Beratungskosten und/oder eine kostenfreie Gründungsberatung für die Vorgründungsphase an.

Fördergegenstand: Beratungsleistungen
Berechtigte: Jungunternehmen (bis 2 Jahre alt) oder Bestandsunternehmen (> 2 Jahre nach Gründung) oder Unternehmen mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten
Link zum Förderprogramm: https://www.hwk-muenster.de/de/betriebsfuehrung/betriebswirtschaft/beratungsfoerderung

 

go-digital BMWI

Sie sind ein kleines oder mittleres Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks und wollen Ihre Prozesse digitalisieren? Sie möchten von der staatlichen Förderung profitieren, scheuen aber den formellen Aufwand? Dann sollten Sie go-digital kennenlernen!

Mit seinen drei Modulen "Digitalisierte Geschäftsprozesse", "Digitale Markterschließung" und "IT-Sicherheit" unterstützt Sie das Förderprogramm go-digital nicht nur bei der Optimierung von Prozessen und der Erschließung zusätzlicher Marktanteile durch Digitalisierung, sondern finanziert auch Maßnahmen, mit denen Sie Ihr Unternehmen vor dem Verlust sensibler Daten schützen.

Fördergegenstand: Beratungsleistungen
Berechtigte: KMU und Handwerksbetriebe (< 100 Mitarbeiter und < 20 Mio. € Jahresumsatz) Betriebsstätte in Deutschland
Link zum Förderprogramm: http://www.innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-digital/go-digital.html;jsessionid=0A98DA32C9D266DC9AE6DA1C908FD7DE

 

go-inno BMWI

Die Komplexität des Wirtschaftsgeschehens, immer schneller werdende Innovationszyklen und hohe Rohstoff- und Materialkosten stellen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen vor große Herausforderungen. Die Entwicklung von innovativen Produkten und Verfahren und die Verbesserung der Rohstoff- und Materialeffizienz sind Erfolgsfaktoren. Aber oft fehlen zeitliche und personelle Ressourcen, um auf dem aktuellen Stand der Technikentwicklung, Managementmethoden und Prozessgestaltung zu sein. Hier gibt es Beratungsbedarf.

Profitieren Sie von den BMWi-Innovationsgutscheinen (go-Inno). Sie decken bis zu 50 Prozent Ihrer Ausgaben für externe Beratung durch vom BMWi autorisierte Beratungsunternehmen, die nach strengen Qualitätskriterien ausgewählt wurden. Ihr Unternehmen trägt nur den Eigenanteil. Ein Antragsverfahren ist nicht erforderlich.

Fördergegenstand: Beratungsleistungen
Berechtigte: KMU (< 100 Mitarbeiter und < 20 Mio. € Jahresumsatz)
Link zum Förderprogramm: http://www.innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-Inno/go-inno.html

 
 
Powered by Phoca Download
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen